08.09.2020 10:12 Age: 10 days

Stellungnahme zu den angeblichen rassistischen Äußerungen unseres Spielers Refaat Hasso

Durch die unverständlichen Anschuldigungen vom Sportbuzzer Hannover sowie vom 1. FC Wunstorf gegenüber unserem Spieler Refaat Hasso, sehen wir uns zu dieser Stellungnahme gezwungen.


Auch nebem dem Platz vorbildlich. Refaat beim Stadteilfest in Barsinghausen (Nordstadt).

Unser Spieler wurde von der 1 Minute an vom gegnerischen Ersatztorwart beleidigt. Diese Beleidigungen wurden schließlich in der 43 Spielminute vom Unparteiischen nach Rücksprache mit seinem Assistenten geahndet.

 

Man sollte sich schon hinterfragen, warum der Ersatztorwart bestraft wird und nicht unser Spieler.

Es wurde weder ein Schiedsrichterbericht zu dieser angeblichen Situation angefertigt, noch wurden die Unparteiischen von Seiten des 1. FC Wunstorf auf diese angeblichen Äußerungen aufmerksam gemacht.

 

Uns stellt sich die Frage, warum ein Trainer in so einer angeblichen Situation nicht eingreift…

Nein er lässt es zu, dass sein Ersatztorwart durchgehend Beleidigungen ausspricht, die ja geahndet wurden.

Zudem wurde unser Spieler nach Spielschluss im Kabinenbereich angegangen.

 

Des Weiteren verurteilen wir die Berichterstattung des Sportbuzzer Hannover auf das schärfste.

Ohne Hintergrundwissen einen Spieler Namentlich an den Pranger zu stellen, ist Journalismus auf unterstem Niveau.

 

Hiermit fordern wir den Sportbuzzer Hannover unverzüglich zu einer Richtigstellung auf.

 


An unseren Spieler Refaat Hasso..

 

Du hast Dir in den letzten 17 Jahren in unserem Verein nie etwas zu Schulden kommen lassen.

Du hast Dich bei unseren Sozialprojekten engagiert und warst immer ein vorbildlicher Sportsmann.

Die gesamte Fußballsparte sowie unsere Fans stehen hinter Dir.

 

Der Vorstand der Fußballsparte