23.11.2016 04:24 Alter: 1 year

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 22.11.2016

Kategorie: TSV - News


Sitzungsort: Gaststätte am REWE-Sportpark
Beginn: 19.10 Uhr, Ende: 21.45 Uhr

Top 01 – Begrüßung
Der 1. Vorsitzende Erk Bratke begrüßt die Mitglieder und stellt die Beschlussfähigkeit sowie die ordnungsgemäß und fristgerecht erfolgte Einladung zur JHV fest (postalisch an Mitglieder, Veröffentlichungen im Deister Journal, im Burgbergblick sowie auf der TSV B-Homepage).

Top 02 – Genehmigung der Tagesordnung
Die Genehmigung der Tagesordnung erfolgt einstimmig.

Top 03 – Genehmigung des Protokolls
Das mit der Einladung versandte Protokoll der JHV 2015 ergibt keine Beanstandungen und wird einstimmig genehmigt.

Top 04 – Bericht des Vorstands (im Wortlaut / es gilt das gesprochene Wort)
Im Vorjahr begann der Jahresbericht mit den Worten einer „historischen Versammlung“. Gemeint war damit die Verabschiedung unserer beiden langjährigen Vorstandskollegen Börnert & Steinmeyer, die wir durch Luca Triebsch & Heiko Bierwag ersetzen konnten. Ich denke, unsere beiden Neulinge sind gut angekommen. Das ehrenamtliche Engagement in unserem Verein ist ja auch überschaubar – Arbeitsüberlastung im Jugendförderverein gehört sicherlich nicht zur Tagesordnung. Und das ist gut so!  

Einmal mehr ist es uns von November 2015 bis zum heutigen Tag gelungen, unsere Hauptaufgabe, nämlich die Förderung der Kinder und Jugendlichen im TSV und bei Basche United, verantwortungsvoll zu erfüllen. Durch die Unterstützung unseres Schatzmeisters kann ich hier einen kurzen Überblick zu Einnahmen und Ausgaben zum genannten Zeitraum geben.

In 2016 haben wir Ausgaben in Höhe von fast 6.000,- Euro getätigt. Gut, dass wir unsere Einnahmenseite durch ein starkes Spendenaufkommen dagegen stellen konnten. Mit den Beiträgen, Spenden und Jugendbus (Gegenrechnung aus dem Haushalt von Basche United) kamen wir so immerhin auf rund 6.600,- Euro. Ein leichtes Plus, das wir freilich gut einzusetzen wissen. Mein Dank geht also an alle Mitglieder und Spender.
  
Konkret zu den Ausgaben: Den Bärenanteil nahm der Zuschuss für die Jugendarbeit an die TSV-Sparte ein, nämlich rund 3.000,- Euro. Unser Bus schlug mit fast 1.400,- Euro zu Buche. Ferner konnten wir die Schiedsrichter (180,- Euro) bedienen, mussten auch für den Vorstandswechsel und der Eintragung im Vereinsregister zahlen (180,- Euro), haben ein Tor angeschafft (500,- Euro), Zuschüsse an die Mannschaften und für Trainerausbildung (knapp 700) bezahlt und hatten die üblichen Werbungskosten (120,- Euro).

Apropos Werbung: Wie auf der vergangenen JHV besprochen, habe ich es endlich geschafft, das Mash-Banner analog zur Bande im REWE-Sportpark in Auftrag zu geben. Dabei entstehen uns einmalige Kosten von 100,- Euro plus Steuern. Wie der Abschluss des Geschäftsjahres 2015 aussah, wird Friedhelm Wiemers in seinem Kassenbericht konkreter vorstellen.

Top 05 – Mitgliederbewegung
Gegenüber 2015 verzeichnete der Jugendförderverein keine Austritte. Demgegenüber gab es einen Eintritt, sodass der Mitgliederbestand aktuell 41 beträgt. Weitere 2 Neumitglieder kommen kurzfristig dazu. Die Mitgliedschaft für nur 12 € Jahresbeitrag (Minimum) soll über die Jugendtrainer nochmal den Spielern/Eltern ans Herz gelegt werden um den Mitgliederbestand weiter zu erhöhen.

Top 06 – Kassenbericht
Schatzmeister Wiemers betont in seinem Bericht, dass der Förderverein nach wie vor über eine gesunde Basis verfüge und das Geschäftsjahr 2015 trotz erneut etwas höherer Ausgaben für den Jugendbus (große Inspektion und TÜV mit rd. 1.500 €) ordentlich verlaufen sei. Der Kontostand betrug zum 31.12.2015 = 3.889 Euro.

Top 07 – Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Bernd Zink und Jens Widdel hatten die Kasse vor der JHV ordnungsgemäß geprüft. Zink bescheinigt eine korrekte, überschaubare und transparente Kassenführung. Auf seinen Antrag erfolgt die einstimmige Entlastung des Vorstands.

Top 08 – Neuwahlen
Der erste Vorsitzende Erk Bratke und der Kassenwart Friedhelm Wiemers werden in offener Wahl für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Beide nehmen die Wahl gerne an und bedanken sich für das Vertrauen.



Top 09 – Wahl der Kassenprüfer
Einstimmig in offener Wahl werden Jürgen Konitz und Holger Bratke für zwei Jahre als Kassenprüfer gewählt.

Top 10 – Planungen / Veranstaltungen / Verschiedenes
Es erfolgt eine rege Aussprache hinsichtlich diverser Möglichkeiten zur Unterstützung des Jugendfußballs. Neben der traditionellen Unterstützung von Maßnahmen im Kinder- und Jugendfußball soll nach wie vor an der Anschaffung einer Freistoßmauer gearbeitet werden. Erste Angebote dazu sowie ein möglicher Zuschuss über die sogenannte NP-Stiftungen liegen bereits vor. Erinnert wird auch an die kostenlose Anbringung eines Werbebanners auf dem B-Platz im REWE-Sportpark (concepttec – Banner 4x1 Meter groß sein / einmalige Kosten von 100 €). Hierzu liegt inzwischen ein erster Entwurf des Banners vor, der noch geringfügig überarbeitet werden muss. Ggf. kommt die Beteiligung an einem Unterstellplatz für Trainingsgeräte, wie die neue Freistoßmauer in Frage. Eine weitere Überlegung ist die Präsentation des Vereines bei der für den 17.6.2017 geplanten Stadtjugendfußballmeisterschaft in Form eines Infostandes und evtl. eines Secondhand-Verkaufes von Fußballbekleidung. Dabei müsse der Vorstands allerdings auf die Hilfe einzelner Mitglieder zurück greifen. Hier soll abgewartet werden, in welcher Form sich das jährliche Turnier in 2017 weiterentwickelt.

gez. Heiko Bierwag (Schriftführer) / Erk Bratke (1. Vorsitzender)
Barsinghausen, im November 2016